Jamandra - Kunst und Bewusstseinsentwicklung

Heilung geschieht, wenn du deinem Herzen folgst

.

Heilung ist persönlich.
Darum wähle ich das "Du" in diesem Raum der Heilung.

.

Selbstheilung

Zellerinnerung heilen

Du kannst eine Erfahrung, die deinen Körper traumatisiert hat, in deinem Bewusstsein heilen und entlassen.

Dafür gibt es viele wunderschöne Wege der Bewusstseinsarbeit.
Wenn das in diesem Zusammenhang im Körper manifestierte Leiden daraufhin trotzdem nicht aufhört, kann es sein, dass deine Zellen das ihnen innewohnende ureigene Erinnerungsvermögen auf diese vergangene Bedrohung weiterhin bewahren.

Die Zellerinnerung ist weise.
Sie aktiviert immer wieder schützende Mechanismen.

Wenn dieser Schutz aber im jetzt nicht mehr in dieser Form notwendig ist und zu schmerzhafter Einschränkung wird, rufen die Zellen nach unmittelbarer Auflösung ihrer Reaktionsmuster.
Das kann sich in Schmerz äussern.

Schmerz ist immer wieder ein Ruf nach Heilung

Folgende Methode ist ein Weg, diese Zellreaktionen in ein natürliches, angemessenes Reaktionsgefüge zurückzuführen.

Die Übung

Wähle einen ruhigen Ort.
Begebe dich in eine entspannte und aufmerksame Haltung.
Du kannst dabei stehen, sitzen oder liegen. Wie du willst.

Richte einen entspannten Fluss der Aufmerksamkeit in den Körperbereich, der dir Schwierigkeiten bereitet.

Lasse deine Gedanken fliessen. Unterbinde nichts.
Nehme einfach ernst, was in dir aufsteigt.

Steigen Erinnerungen an Situationen auf, die du schon geklärt und gewandelt hast ?
Tauchen Bilder und Gedanken auf, die scheinbar nichts damit zu tun haben ?
Entsteht ein Zusammenhang, den du nicht nachvollziehen kannst ?

Lasse es zu

Respektiere die Botschaften deines inneren Selbst und deines Körpers.
Bitte dein inneres Selbst, dir die mit dem Schmerz verbundenen Glaubenssätze in dir zu zeigen.
Lasse sie aufsteigen.

Oft haben ursprünglich Andere etwas in der Art zu dir gesagt oder durch ihr Verhalten dir vermittelt.
Dein Leiden zeigt, dass diese Stimmen zu deinen eigenen geworden sind.

Die Glaubenssätze, die anderen gehören, beginnen oft mit:

du musst...
du darfst nicht...
du kannst nicht...
du bist...

Wenn du das, was anderen gehört, nicht schon an sie zurückgegeben hast, mache es jetzt.
Sehe vor deinem inneren Auge, wie sie es zurücknehmen und mit deinem Loslassen auch selbst loslassen.
Mit diesen innneren Bildern dehnt sich die Heilung aus. Das Leid wird nicht mehr einfach hin und her geschoben.
Auch die anderen heilen.

Übernehme Verantwortung

Die Verantwortung für das zu übernehmen, was ursprünglich anderen gehörte, ist nicht angenehm.
In dieser Verantwortung liegt aber ein Schatz.

Was meins ist, kann ich auch uneingeschränkt entlassen und wandeln.

Spreche diesen Glaubenssatz laut aus.

Atme tief ein

Fühle, wie sich jede Zelle in deinem Körper ausdehnt. Du wirst weit.
Atme in die Zellen, in den Körperbereich, der nach Wandlung und Heilung ruft.
Nehme wahr, wie du dabei Lebenskraft aus der Schöpfung einatmest,
atme heilendes Licht, atme Heilung.

Atme tief aus

Atme kräftig aus, fühle, wie du deinen Bauch zusammenziehst und damit dein Zwerchfell hochschiebst.
Nehme wahr, wie der Druck des ausströmenden Atems durch den gesamten Körper strömt.
Richte dabei deine Aufmerksamkeit besonders auf den Körperbereich, der Wandlung ersehnt.

Erfahre ganz wach, wie mit diesem Ausatmen die alte Erinnerung und Konditionierung aus den Zellen strömt.
Erlebe die Freude daran, wie sie schwungvoll in die Schöpfung hinauszieht.

Du bist eins

Copyright © by Jamandra. Alle Rechte sind vorbehalten.

Zurück zum Seitenanfang